Mein Klangraum

Klang ist hörbar gewordene Schwingung. Klänge und Musik berühren uns. Laden uns ein, in ihre Welt einzutauchen und mit ihnen ganz bei uns anzukommen – losgelöst von Zeit und Raum. 

Sol­che Moment kön­nen Sie in mei­nem Klang­raum aus­pro­bie­ren und erle­ben. Momente, in denen Sie wie in eine Oase der Ruhe ein­tau­chen. Ver­trauen und inne­ren Frie­den. Und in der Reso­nanz mit Klän­gen und ihren Schwin­gun­gen – wie ein Musik­in­stru­ment – wie­der “gestimmt” wer­den.

Jede Zelle des mensch­li­chen Kör­pers trägt alle Infor­ma­tio­nen des Indi­vi­du­ums in sich und ist imstande, neue Infor­ma­tio­nen auf­zu­neh­men. So hat jede Zelle die Mög­lich­keit, das mensch­li­che Wohl­sein zu erhö­hen. Die ein­fachste Art, Zel­len anzu­spre­chen, ist durch Schwin­gun­gen. Schwin­gun­gen als Ein­fluß von außen bewir­ken ein Mit­schwin­gen oder in Reso­nanz tre­ten der Zel­len*.

Die Haupt­in­stru­mente, mit denen ich arbeite sind Peter Hess®–Therapieklangschalen und Gongs. Wei­tere Instru­mente: Mono­ch­ord, Mee­restrom­mel, Klang­spiele.                                

Wäh­len Sie aus mei­nen Ange­bo­ten die für Sie pas­sende Mög­lich­keit aus:

Meine Schwer­punkte:

  • mit Klang genies­sen, aus­glei­chen und auf­tan­ken (“Work–Life–Balance”)
  • Tie­fen­ent­span­nung 
  • Gesund­heits­prä­ven­tion
  • Stär­kung der Resi­li­enz (see­li­sche und kör­per­li­che Wider­stands­kraft)
  • Über­las­tung
  • Schlaf­stö­run­gen
  • Blut­hoch­druck 
  • Beschwer­den mit kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen (z.B. nach Schlag­an­fall)

*Reso­nanz bezeich­net das ver­stärkte Mit­schwin­gen eines schwing­fä­hi­gen Sys­tems. Das heißt, glei­che oder ähn­li­che Sys­teme schwin­gen mit­ein­an­der. Als Bei­spiel: ertönt ein Instru­ment, schwingt eine nicht gespielte, aber gleich oder ähn­lich gestimmte Saite mit. Auf glei­che Weise ent­steht  durch die natür­li­chen Schwin­gun­gen von Klang­scha­len und Gongs eine viel­fäl­tige Reso­nanz in unse­rem gesam­ten Sys­tem, bis in jede Zelle.